5. Freiwilligentag: Tirol als GesmbH -Gesellschaft mit begründeter Hoffnung

19.03.15

"Lebensmittel sind wertvoll. Don’t waste it, taste it", war das Motto der zehn freiwilligen Jugendlichen der Produktionsschule TAFIE aus Mils, die sich heute im Barbara Laden der Caritas in Schwaz engagierten. Gemeinsam machten sie darauf aufmerksam, dass Lebensmittel wertvoll und genießbar sind, obwohl sie auf Grund ihres Ablaufdatums nicht mehr in den Regalen liegen dürfen. In den umliegenden Geschäften baten die freiwilligen Jugendlichen um Lebensmittel, die nicht mehr für den Verkauf bestimmt waren. Aus diesen Rohmaterialen zauberten sie kleine Köstlichkeiten wie einen Obstsalat oder Sandwiches, die sie dann in der Fußgängerzone in Schwaz an Passant/innen weiterreichten.

Auch Firmen mit an Bord

Gleich in drei Projekten engagierte sich die Wirtschaftskammer. Sie organisierten einen Ausflug für die Bewohner/innen der Heime der Innsbrucker Sozialen Dienste ISD, bauten im Tierheim Mentlberg Vogelnistkästen und suchten in den Kellerräumen des Caritas Integrationshauses bevor es abgerissen und neugebaut wird nach "verwertbaren Kostbarkeiten".

Mit der RLB Innsbruck, der Raiffeisen Hall, Wildschönau, Brixlegg und Oberland waren auch fünf Raiffeisenbanken vertreten: Die Mitarbeiter/innen der Raiffeisenbank Innsbruck etwa sammelten schon Wochen vor dem heutigen Freiwilligentag gebrauchte aber dennoch hochwertige Kleidungsstücke und Gebrauchsgegenstände. Heute verkauften sie sie im Rahmen eines Second-Hand-Marktes günstig weiter.

Mit an Bord waren auch die Firma Weiss, die TIGEWOSI, das Gemeindeamt Ried, die Roten Nasen und ein Team rund um NR Max Unterrainer. Darüber hinaus waren 10 Firmlinge der Pfarre Wilten West und 16 Jugendliche der Jungschargruppe der Dompfarre mit dabei.

Tirol als GesmbH

"Fast die Hälfte aller Tiroler und Tirolerinnen engagieren sich freiwillig - sei es im Sport, im Naturschutz, im Sozialen oder im Kulturbereich. Weitere 25 bis 30 Prozent können es sich vorstellen, wenn es attraktive Angebote gibt. Sie wollen wir mit Schnupperangeboten wie dem Freiwilligentag oder der Freiwilligen Messe Tirol ansprechen", so Caritasdirektor Georg Schärmer. Er bedankt sich bei allen ehrenamtlich Engagierten, denn "sie tragen dazu bei aus Tirol eine GesmbH  zu machen - eine Gesellschaft mit begründeter Hoffnung."

Die nächste Gelegenheit sich rund ums Thema Freiwilliges Engagement zu informieren bietet die Freiwilligen Messe Tirol am 8. Mai im Innsbrucker Congress. Der Eintritt ist kostenlos. http://www.freiwilligenmessetirol.at/

  • Freiwillige Jugendliche der Produktionsschule TAFIE verwerten abgelaufene, aber noch gute Lebensmittel im Barbaraladen der Caritas in Schwaz. Hvlnr_MonikaGeiger(Caritas), GeorgSchärmer(Caritas)_HorstWinkler(ProduktionsschuleTAFIE)_MartinLesky(Caritas)

    Freiwillige Jugendliche der Produktionsschule TAFIE verwerten abgelaufene, aber noch gute Lebensmittel im Barbaraladen der Caritas in Schwaz. Hvlnr_MonikaGeiger(Caritas), GeorgSchärmer(Caritas)_HorstWinkler(ProduktionsschuleTAFIE)_MartinLesky(Caritas)

  • Vlnr: GeorgSchärmer (Caritas), MichaelaLandauer (TISO), VeronikaLattaFlatz (Caritas), ChristianBevelander (RLB) und MartinLesky (Caritas)@RLB

    Vlnr: GeorgSchärmer (Caritas), MichaelaLandauer (TISO), VeronikaLattaFlatz (Caritas), ChristianBevelander (RLB) und MartinLesky (Caritas)@RLB

  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wirtschaftskammer Tirol bauen am Freiwilligentag Vogelnistkästen@Caritas

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wirtschaftskammer Tirol bauen am Freiwilligentag Vogelnistkästen@Caritas