Hilfe nach Unwetterkatastrophe

09.06.15

Foto: Claudia Konrad-Huber

Viele Menschen in unserem Land wurden von den verheerenden Unwettern schwer getroffen. Vermurte Häuser, Keller voller Schlamm, Wassermassen, Geröll und Zerstörung wohin man blickt – das sind die traurigen Zeugen der unfassbaren Naturgewalten. Einmal mehr berührt zeigt sich Caritasdirektor Georg Schärmer von der großen Hilfsbereitschaft in Tirol. Mit großer Wertschätzung schaut die Caritas auf die Hilfe des Bundesheers, der Feuerwehren und der vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer.

Angesichts der verheerenden Unwetter unterstützt die Caritas Tirol mit einer ersten Soforthilfetranche die betroffenen Familien mit 500.000 Euro. Allein 130.665 Euro (Stand 26.6.2015) davon gehen auf die gemeinsame Spendenaktion mit den Tiroler Raiffeisenbanken zurück. „Wir stehen ständig in Kontakt mit den Gemeinden um die Hilfe rasch und unbürokratisch abzuwickeln“, informiert Caritasdirektor Georg Schärmer. Alle Spenden werden ohne jeglichen Verwaltungsabzug an die betroffenen Familien weitergeleitet. "Gemeinsam haben wir aus der Flutwelle der Zerstörung eine Woge der Hilfsbereitschaft machen können. Mit einem großen Vergelt’s Gott bedanken wir uns von ganzem Herzen", so der Tiroler Caritasdirektor.


Kontonummer
Raiffeisenlandesbank Tirol
IBAN: AT79 3600 0000 0067 0950
BIC: RZTIAT22

Kennwort: Unwetter Katastrophe Tirol