Über 1000 Hygienepakete für Flüchtlinge

05.10.15

In nur zwei Tagen sammelten die Katholische Jugend und die youngCaritas mehr als 1000 Hygienepakete für Flüchtlinge. „Wir waren überwältigt und begeistert von der großartigen Hilfsbereitschaft“, so das einhellige Fazit von Roman Sillaber und Johanna Fehr von der Katholischen Jugend sowie Kerstin Cleven und Verena Plank von der youngCaritas. Die Stimmung war auffallend positiv, die freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr motiviert. Menschen, die ihre Pakete in der Aula des Diözesanhauses eigentlich nur abgeben wollten, blieben beim Sortieren und Verpacken. Viele Menschen waren nach den vielen Bildern und Berichten, die sie in den vergangenen Wochen gesehen hatten, froh und zufrieden, „endlich“ selbst helfen zu können. Ein Teil der Hygienepakete konnte letzte Woche den Barmherzigen Schwestern in Innsbruck für ihr geplantes Flüchtlingsquartier übergeben werden. Danke für soviel Engagement!