Eröffnung des Integrativen Kindergartens im Caritaszentrum Zillertal

09.10.15

Das Caritaszentrum Zillertal stellte Anfang Oktober den neuen Integrativen Kindergarten und den neuen Raum für das Eltern-Kind-Zentrum vor.  

 

Kinder mit und ohne Behinderung, die gemeinsam spielen, voneinander lernen und einfach eine schöne Zeit verbringen. Das ist ab sofort im Integrativen Kindergarten des Caritaszentrum Zillertals möglich. Der neu eröffnete Kindergarten und die neuen Räume des Eltern-Kind-Zentrums wurden Anfang Oktober von Johannes Heim (Leiter Caritaszentrum Zillertal), Friedl Hanser (Bürgermeister Uderns), Reingard Weissensteiner (Bereichsleitung Caritas Tirol) und Barbara Lechner (Präsidentin Plattform Ekiz Tirol) der Öffentlichkeit präsentiert. 

 

„Wir freuen und gemeinsam mit Groß und Klein über den schönen neuen hellen Raum im Caritas Eltern-Kind-Zentrum“, freut sich Andrea Geisler, Leiterin des Eltern-Kind-Zentrums über die neuen Möglichkeiten. 

 

 

15 Plätze im Integrativen Kindergarten
Der Integrative Kindergarten ist ein Spiel- und Lernort für Kinder zwischen 3 und 10 Jahren. In einer kleinen Gruppe mit einem altersentsprechenden Angebot findet jedes Kind seinen Platz. Beim Malen, Tanzen, Singen und Lachen kommt nicht nur Freude auf: Sie schweißen alle zu einer richtigen Truppe zusammen. Im hauseigenen Garten wird die Welt entdecken. 

 

Kindern mit erhöhtem Förderbedarf und Kindern, die aus unterschiedlichen Gründen mehr Zeit und Zuwendung brauchen, bietet die Caritas eine gezielte, individuelle und ganzheitliche Förderung und Begleitung an. Alle Kinder haben die Möglichkeit voneinander und miteinander zu  lernen. 

 

Betreuung für Schulkinder
Nach Unterrichtsschluss und während der Ferien können Schülerinnen und Schüler im integrativen, alterserweiterten Kindergarten den Mittagstisch in Anspruch nehmen, ihre Hausaufgaben zu machen und einen Teil ihrer Freizeit dort zu verbringen.