Hilfe für Flüchtlingsnotschlafstelle „Bethlehem“

20.01.16

Fünf Caritas Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten Stofftiere der Firma IKEA in der Hand.

Eine halbe Million Euro, das ist die gigantische Summe, mit der IKEA Österreich die Flüchtlingshilfe der Caritas in Österreich unterstützt hat. Mit dem Geld werden dringend benötigte Flüchtlingsunterkünfte eingerichtet und Integrationsprojekte finanziert. U.a. konnte die Caritas Tirol damit die Notschlafstelle für Flüchtlinge „Bethlehem“ eröffnen. Die Caritas Tirol bedankt sich für die wertvolle und unersetzliche Unterstützung für schutzsuchende Menschen, ohne die die neue Notschlafstelle nicht möglich gewesen wäre: IKEA hat außerdem noch Möbel, Haushaltsgeräte, Bettwäsche, Handtücher und Geschirr gespendet. Damit konnte die Notschlafstelle eingerichtet werden. Einen ebenso wichtigen Beitrag haben dm drogerie markt, MPREIS und Gasteiner geleistet. Vielen Dank für so viel Engagement für Menschen auf der Flucht.