Caritas-SOS-Ruf 2144: Junge Mutter in Geldnot

19.02.16

Christine H. und ihr kleiner Sohn leben seit Herbst alleine. Die Beziehung zum Vater war immer schon schwierig. Nachdem sich die Gewaltvorfälle aber häuften, hat ihn Christine H. verlassen. Die Alimentationsvereinbarung hat er bis heute nicht unterschrieben. Dadurch muss Christine H. mit ihrem Einkommen vorerst ihr Leben alleine bestreiten. Sie geht den ganzen Tag arbeiten, damit es ihr Kind einmal besser hat. Bis jetzt hat die Oma immer in der Zeit auf den Buben aufgepasst und ihn mittags vom Kindergarten abgeholt. Sie ist aber krank geworden und schafft das nicht mehr. Christine H. musste eine Tagesmutter einstellen. Dadurch ist sie zeitlich flexibel für ihre Arbeit. Leider erhöhten sich aber aufgrund der zusätzlichen Kosten ihre monatlichen Ausgaben. 

 

Um dieser Familie und vergleichbaren Fällen schnell und unbürokratisch helfen zu können, bittet die Caritas um Ihre Spende. 

 

Spendenkonto: 
Raiffeisen Landes Bank 
IBAN: AT79 3600 0000 0067 0950, BIC: RZTIAT22
Kennwort: SOS-Ruf 2143

 

Ihre Spende an die Caritas ist steuerlich absetzbar. 

 

SOS-Ruf 2144: Junge Mutter in Geldnot

Ich spende