Für eine Zukunft ohne Hunger

02.08.16

EinBLICKE in den Aktionstag "Für eine Zukunft ohne Hunger", den die Caritas Tirol am 29. Juli 2016 im Einkaufszentrum DEZ veranstaltete.

 

In der Pressekonferenz wurden von Thomas Preindl, humanitäre Hilfe Caritas Österreich, die vielfältigen Ursachen von Hunger aufgezeigt und der zentrale Auftrag unterstrichen, uns für eine Zukunft ohne Hunger einzusetzen. Das Recht auf Nahrung ist ein Menschenrecht, welches unteilbar mit der naturgegebenen Würde jedes Menschen verbunden ist. Eine Zukunft ohne Hunger ist möglich und liegt auch in unserer Verantwortung.

 

Caritasdirektor Georg Schärmer setzte dem "Tropfen auf dem heißen Stein" die sprudelnde Quelle entgegen, die die Wüste zum Blühen bringt und auch für uns sichtbar macht, wie sehr Hilfe wirkt. Andrä Stigger, Leiter Auslandshilfe, und Elisabeth Förg, Projektreferentin Mali, beschrieben die Projekte der Caritas Tirol in den Schwerpunktländern Burkina Faso und Mali. Für die musikalische Unterstützung sorgten RatzFatz und eine Tiroler Saxophongruppe.

 

„Das DEZ ist seit jeher ein urbaner Treffpunkt von Menschen aus aller Welt. Diese Weltoffenheit prägt uns. Aus diesem Grund fördern wir gerne die internationale Solidarität – heute ganz konkret die Anliegen der Caritas Tirol", so DEZ Centermanager Helmut Larch. 

 

Die freiwilligen Spenden des Aktionstages gehen zu 100 Prozent an die drei Ernährungszentren in Djibo, Aribinda und Gorom Gorom in Burkina Faso. Dort bekommen Mütter für ihre unter- bzw. mangelernährten Babys und Kleinkinder spezielle Aufbaunahrung und werden über abwechslungsreiche, gesunde Ernährung geschult. DANKE.

  • Caritasdirektor Georg Schärmer und DEZ Centermanager Helmut Larch

    Caritasdirektor Georg Schärmer und DEZ Centermanager Helmut Larch

  • Elisabeth Förg-Rob (Projektreferentin), Andrä Stigger (Leiter der Auslandshilfe ), Thomas Preindl (Humanitäre Hilfe Caritas) und Georg Schärmer (Caritasdirektor) auf der PK.

    Elisabeth Förg-Rob (Projektreferentin), Andrä Stigger (Leiter der Auslandshilfe ), Thomas Preindl (Humanitäre Hilfe Caritas) und Georg Schärmer (Caritasdirektor) auf der PK.