Und plötzlich geht es doch wieder weiter…

09.05.17

Die “Krisenfeuerwehr” hilft bei kurz- und längerfristigen Betreuungsengpässen (Foto: Ortner). 

 

Die Caritas ist um das Wohlergehen von Familien besonders bemüht. Egal ob Krankheit, Überforderung, Entlastung bei Betreuung pflegebedürftiger Familienmitglieder oder Schwangerschaft – die flexible und vielfältige Familienhilfe der Caritas Osttirol ist eine „Krisenfeuerwehr“, wenn es kurz- oder längerfristige Betreuungsengpässe in einer Familie gibt. Wichtig ist, dass speziell Kinder, aber auch alte Menschen darauf vertrauen können, dass im Not- und Krisenfall Hilfe kommt.

 

Was bieten wir?

Die Mitarbeiter/-innen der Caritas entlasten Familien in ihrem Alltag. Dies reicht von der Haushaltsführung, über die Kinderbetreuung bis hin zur Betreuung pflegebedürftiger Familienmitglieder. In dringenden Fällen wird auch Nacht-, Feiertags- und Wochenendunterstützung angeboten. Die Familienhilfe bietet außerdem Langzeithilfe bei besonderen Ereignissen wie Todesfällen, schweren Erkrankungen oder Mehrlingsgeburten an. Der alltägliche Einsatz ist komplexer geworden. Daher setzen wir auf Personal mit Fachkompetenz und können durchaus in manchen Situationen auf das Freiwilligenengagement zurückgreifen. Dafür werden von der Caritas Basiskurse angeboten und die Freiwilligen entsprechend begleitet. Wir eröffnen bei Bedarf auch den Zugang zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten innerhalb der Caritas.

Die Finanzierung erfolgt über Selbstbehalte, Gemeindebeiträge, die Caritas und Spenden.

 

Spendenkonto

Raiffeisenlandesbank Tirol
IBAN: AT79 3600 0000 0067 0950 BIC: RZTIAT22
Caritas Familienhilfe Osttirol