Ausbildung zum ehrenamtlichen Klima- und Energiecoach

05.04.18

Gesucht werden ehrenamtliche Klima- und Energieberater (Foto Caritas Tirol).

 

Der erste Ausbildungsdurchgang des Projekts DoppelPlus, "Klima- und Energiecouching für Haushalte mit geringem Einkommen", vergangenen Jahres war ein voller Erfolg. Mehr als 20 Freiwillige wurden an drei Wochenenden in insgesamt 36 Unterrichtseinheiten in komplexe Themen, wie Klimawandel, Energie, Ernährung, Mobilität, Nachhaltigkeit eingeführt und geschult. Seit Jänner 2018 sind die 25 Absolventen nun schon im Einsatz, wovon bereits 100 Haushalte direkt profitiert haben.

Angesichts dieses gelungenen Auftakts wird nun die Möglichkeit genutzt, um erneut eine Grundausbildung zum Klima- und Energiecouch anzubieten. In diesem Jahr findet der Ausbildungsdurchgang am 04./05. Mai 2018 statt und ist mit zwei Unterrichtsblöcken wesentlich kompakter, aber auch praxisorientierter als sein Vorgänger. Wie im Vorjahr wird mit einem Coaching im eigenen Haushalt abschließend gelernt, wie eine Beratung in der Praxis abläuft. Die ersten eigenen Coachings werden dann gemeinsam mit einem bereits erfahrenen Coach durchgeführt. Mentoren der Caritas, von Energie Tirol, vom Klimabündnis Tirol und des Vereins Kommunity Wörgl sowie monatliche Stammtischtreffen und thematische Vertiefungen unterstützen bei der Tätigkeit und bieten die Möglichkeit zum regelmäßigen Austausch mit den anderen Freiwilligen im Team.

Gesucht werden wieder Freiwillige, die sich dafür interessieren Menschen im Haushalt zu beraten, wie sie mit Strom, Heizung, Ernährung und Mobilität besser umgehen können, um sich einerseits Geld zu sparen und andererseits auch einen positiven Beitrag für den Klimaschutz leisten zu können.

Die Veranstalter würden sich freuen, auch heuer wieder viele engagierte Freiwillige in ihrem Team begrüßen zu können und bitten zur besseren Planung um baldige Anmeldung zur Grundausbildung. Eine ausführliche Projektbeschreibung gibt es auch auf der www.doppelplus.tirol Homepage.