Blitzlichter zur Energiewende - Stadtspaziergang

17.10.18

Hoch erfreut waren die Veranstalter über die große Teilnehmeranzahl, das rege Interesse an Themen der Nachhaltigkeit und insbesondere über die Teilnahme von Bürgermeister Georg Willi, Gemeinderätin Janine Bex und Gemeinderat Gerhard Fritz (Foto: Welthaus Innsbruck).

 

Dass klimafreundliches Bauen keine Zukunftsmusik ist, zeigte die Stadtführung Blitzlichter zur Energiewende neben anderen Aspekten der Nachhaltigkeit am vergangenen Freitag, den 12. Oktober 2018. Beim Stadtspaziergang durch Innsbruck war den Teilnehmer/innen die Möglichkeit gegeben, einen Rundgang durch das neue Haus der Musik zu machen. Anschließend ging es vorbei an Lastenrädern und energiesparenden Ampelsystemen. Dabei standen folgende Fragen im Mittelpunkt des Interesses: Wie kann ich im Haushalt Energie sparen? Warum ist es aufwändiger, das Haus der Musik zu kühlen als zu heizen? Wie viele Leuchten gibt es in Innsbruck? Wer ist LARA?  Wie heize ich richtig? 

Die Vortragenden Magdalena Wiesmüller (Welthaus Innsbruck), Bernd Pirkner (Initiative DoppelPlus), Hannes Gstrein (Haus der Musik Innsbruck), Dhara Meyer und Gerald Flöck (Energie Tirol) sowie Innungsmeister Franz Jirka werden auf diese spannenden Fragen auch am 25. Oktober diesen Jahres nochmals Antwort geben - wenn es wieder heißt "Stadtspaziergang zum Wandel: Blitzlichter zur Energiewende". Lasst euch das nicht entgehen!