Ukraine Nothilfe

Kriegsvertriebene aus der Ukraine vor einem Versorgungszelt mit Lebensmitteln in der Republik Moldau. © Marijn Fidder

So helfen wir – so helfen Sie!

Die humanitäre Lage in der Ukraine ist katastrophal. Die Aussicht auf ein baldiges Ende des Krieges gibt es aktuell nicht. Not und Verzweiflung steigen. Zivilist*innen sind weiterhin bewaffneter Gewalt ausgesetzt. Die Mienengefahr steigt und Familien werden zunehmend durch Krieg und Flucht auseinandergerissen. Nahrungsmittel, Medikamente und Trinkwasser werden knapp. Die anhaltenden Kämpfe verwehren den Menschen den Zugang zu lebenswichtigen Dienstleistungen.

In enger Abstimmung mit der Caritas Österreich leistet die Caritas der Diözese Innsbruck in der Ukraine, in den Nachbarländern und in Österreich Nothilfe. Konkret hilft die Caritas mit der Verteilung von Nahrungsmitteln, von Heizmaterial und Hygieneartikeln bis hin zur Unterstützung von Kindern in Schulen und in sogenannten Child-Friendly-Spaces sowie der Pflege von älteren Menschen in entlegensten Dörfern. In Tirol unterstützen wir die ankommenden Menschen durch Informationen, Unterkünften, Sachspenden und anderen Sozialdienstleistungen.

Eindrücke vom...
...Grenzübergang Palanca in der Republik Moldau.

© Marijn Fidder

Lage am Grenzübergang Palanca

Kriegsvertriebene aus der Ukraine überqueren die Grenze zur Republik Moldau und werden erstversorgt.

Lage am Grenzübergang Palanca

Kriegsvertriebene aus der Ukraine überqueren die Grenze zur Republik Moldau und werden erstversorgt.

Lage am Grenzübergang Palanca

Kriegsvertriebene aus der Ukraine überqueren die Grenze zur Republik Moldau und werden erstversorgt.

Lage am Grenzübergang Palanca

Kriegsvertriebene aus der Ukraine überqueren die Grenze zur Republik Moldau und werden erstversorgt.

Lage am Grenzübergang Palanca

Kriegsvertriebene aus der Ukraine überqueren die Grenze zur Republik Moldau und werden erstversorgt.

Lage am Grenzübergang Palanca

Kriegsvertriebene aus der Ukraine überqueren die Grenze zur Republik Moldau und werden erstversorgt.

Lage am Grenzübergang Palanca

Kriegsvertriebene aus der Ukraine überqueren die Grenze zur Republik Moldau und werden erstversorgt.

Lage am Grenzübergang Palanca

Kriegsvertriebene aus der Ukraine überqueren die Grenze zur Republik Moldau und werden erstversorgt.

Krieg in der Ukraine

Kriegsvertriebene aus der Ukraine

Ich bin in Tirol angekommen. Wohin kann ich mich wenden?

 

Initial Reception Centre & health care
People arriving at Innsbruck main station are finding Informations at the ÖBB Infopoint (8-17h) in the station concourse. People arriving in Innsbruck should first go to the arrival centre at Hotel Europa, Südtiroler Platz 2, 6020 Innsbruck (open 24h). People arriving anywhere else in Tyrol should in any case report to the nearest police station.

Unterkunft- bzw. Wohnmöglichkeit
Menschen aus der Ukraine, die eine Notunterkunft benötigen, und Menschen aus Tirol, die privaten Wohnraum zur Verfügung stellen wollen, kontaktieren bitte Mag. Johannes Neuerer unter johannes.neuerer@caritas.tirol.

Informationen für ukrainische Staatsbürger
Information for people from Ukraine (EN)
Інформація для людей з України (UKR)
БУДЬТE ВБЕЗПЕЦІ ПІД ЧАС ПЕРЕСУВАННЯ (EN / UKR)

Hotline des Landes Tirol / Hotline of the state of Tyrol / Гаряча лінія землі Тіроль
Deutsch | English | український
+43 800 20 22 66
kostenlos, 8 bis 18 Uhr | free, 8 a.m. to 6 p.m | безкоштовно, з 8 до 18

Hotline für geflüchtete Ukrainer*innen in Österreich (0-24h)
Якщо Вам терміново потрібна допомога, будь ласка, зателефонуйте на гарячу лінію:
Если Вам срочно нужна помощь, пожалуйста, позвоните по телефону горячей линии:
+43 1 2676 870 9460

Angehörige von Ukrainer*innen in Tirol

Ich habe Fragen - wohin kann ich mich wenden?

 

Österreichweite Caritas-Hotline
Tel.: +43 05 1776 380, Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr, Sprachen: Deutsch und Englisch.

  • Erstinformationen rund um die Themen Ankunft und Situation von Kriegsvertriebenen in Österreich;
  • Erstinformationen zu fremdenrechtlichen Fragen;
  • Weitervermittlung von Wohnungsangeboten;
  • Anliegen zu Zeit-, Sach- und Geldspenden.

Notfall-Hotline Außenministerium Ukraine
+380 93418 56 84

Hotline der Diakonie für rechtliche Fragestellungen
+43 1 343 0 383 (Montag bis Frreitag 9 bis 12 Uhr) Beratung in Ukrainischer/ Russischer Sprache.

Psychosoziale Anlaufstellen/ Hotlines for psychological help

  • Telefonseelsorge: 142
  • Rat auf Draht: 147
  • Psychosozialer Dienst: 01 313 20
  • AMIKE-Telefon (Helpline spez. für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund): 01 343 0101
Download-Bereich
Die Hilfe der Caritas kommt an!

Information und Unterstützung in Medyka, Polen, an der Grenze zur Ukraine

Caritas teilt heißen Tee an Ankommende aus

Hilfe für Flüchtende im polnischen Przemysl, an der Grenze zur Ukraine

Caritas hilft Flüchtenden im polnischen Przemyśl nahe der ukrainischen Grenze

Menschen, die flüchten, erhalten hier Lebensmittel und eine warme Mahlzeit.

Flüchtende am Grenzübergang in Dołhobyczów, Polen

Unterstützung für Ankommende im polnischen Dołhobyczów, an der ukrainischen Grenze

Versorgung mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln in Dorohusk, Polen