abrakadabra - Arbeitsprojekt

Arbeitsprojekt abrakadabra

Im Caritas Tirol Arbeitsprojekt abrakadabra finden Menschen mit einer Suchterkrankung eine stundenweise Beschäftigung. Die Arbeitsplätze werden täglich neu vergeben. Ob im Versandservice, in der Kreativwerkstatt oder bei der Feldarbeit: Jeder kann sich dort einbringen, wo seine Stärken liegen.

Eine geordnete Tagesstruktur ist für jeden von uns wichtig. Für suchtkranke Menschen ganz besonders. Sie finden im abrakadabra eine sinnvolle Beschäftigung. Ob im Versandservice, in der Kreativwerkstatt oder bei der Feldarbeit: Jeder kann sich dort einbringen, wo seine Stärken liegen.

Die Arbeitsplätze werden täglich neu vergeben. Der Kontakt und die Gemeinschaft mit anderen Menschen bieten die Chance aus der persönlichen Isolation herauszukommen und ermöglichen damit eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. 

Im abrakadabra kann man auch sein „Freiwilliges Soziales Jahr“ absolvieren. Mehr Informationen zum „Freiwilligen Sozialen Jahr“ unter http://www.fsj-at.org

Weitere Angebote:


abrakadabra - Outdoorarbeiten

Bei den Outdoorarbeiten des Caritas Arbeitsprojektes für Menschen mit Suchterkrankung liegt der Schwerpunkt bei der Grünflächenpflege und im Anbau von verschiedenen Gemüsesorten auf einem eigens dafür gepachteten Feld in Zirl.


abrakadabra - Kreativwerkstatt

Bei der Kreativwerkstatt des Caritas Arbeitsprojektes für Menschen mit Suchterkrankung stellen die Klient/innen aus Resten neue Upcycling Produkte her. Die eigene Kreativität umzusetzen, ermöglicht Ihnen Erlebtes zu verarbeiten.

Arbeitsprojekt abrakadabra

abrakadabra - Versandservice

Im Versandservice des Caritas Arbeitsprojektes für Menschen mit Suchterkrankung bieten wir ein umfassendes Versandservice für Firmen, soziale Institutionen oder Privatpersonen. Die Klient/innen Falten, Etikettieren, Kuvertieren, Stempeln und Bündeln und Versenden Ihren Postwurf.