Caritas Lerncafé Reutte offiziell eröffnet

13.09.16

Die Caritas Tirol freut sich über das Vertrauen und die Unterstützung der Verantwortungsträger aus der Politik, insbesondere der Marktgemeinde Reutte unter Bürgermeister Alois Oberer, und dem Schulwesen im Raum Reutte. Nur durch sie wurde es möglich, das Lerncafé Reutte, seines Zeichens das dritte in Tirol, zu starten. Im Lerncafé wird zwar kein Kaffee ausgeschenkt; dafür aber Ermutigung, Zutrauen und Begeisterung für das Lernen und das Entdecken von Fähigkeiten. In ungezwungener Atmosphäre erfahren die Schulkinder durch haupt- und ehrenamtliche Begleiterinnen Unterstützung und Förderung. Alle Kinder, mit denen der Probebetrieb im März dieses Jahres begonnen hatte, haben ihr Schuljahr positiv abschließen dürfen. Diesen Weg will die Caritas weitergehen.

 

Bildung ist der Schlüssel zur Persönlichkeitsentwicklung und gestaltet Zukunft. Selbstvertrauen und Lernbegeisterung sind auch nötige Voraussetzung für Integration. „Wir können es uns nicht leisten, nur ein Kind auf der Strecke zu lassen“, betont Caritasdirektor Georg Schärmer.

 

Das Lerncafé im Untermarkt bietet 6-14 jährigen Schülerinnen und Schülern aus Reutte und Umgebung den notwendigen Rahmen dafür. Die Förderung des Gemeinschaftssinns und der gegenseitigen Hilfe stehen zudem ganz oben im Anspruch des Angebotes.  

 

Ergänzend zu den hauptamtlichen Kräften sucht die Caritas ehrenamtliche Lernbegleiterinnen und –begleiter. Alle Ehrenamtlichen sind unfall- und haftpflichtversichert. 

 

Die Öffnungszeiten des Lerncafés sind: Montag bis Donnerstag 13.00 – 17.00 Uhr.