Scheckpräsentation Quo Vadis 2019

17.09.19

Freude über das Spendenergebnis herrschte bei Christian Rosenkranz (Quo Vadis), Sieglinde Stübler (Hypo Tirol Bank), Elfriede Moser (Deo Gratias), Verena Gutleben (Caritas) und Tony Obergantschnig (Quo Vadis).

 

„Der Weg zeigt uns das Ziel“ und hat 270 Teilnehmer/innen bei der diesjährigen Quo Vadis Pilgerwanderung auf den Fußspuren von Bischof Reinhold Stecher einen großartigen Spendenbetrag von 8.700 Euro erwandern lassen.

Ebenso beinhaltet sind die laufenden Reinerlöse aus den beiden Buchprojekten „Patschele und Kofele oder Der runde Berg“ und „bischof reinhold. unsere geschichten…“, die noch in allen Tyrolia Filialen und beim Innsbrucker Alpenverein erhältlich sind. 

Der Spendenbetrag wird zu gleichen Teilen an die Hilfsprojekte von Bischof Reinhold „Wasser zum Leben“ und „Arche Tirol“, an die „Concordia Sozialprojekte der Innsbrucker Jesuiten“ und an die Afrikahilfe „Deo Gratias“ von Elfriede Moser überwiesen. „Danke an alle Quo Vadis Freunde für die Hilfe und Unterstützung, die sie ‚Schritt für Schritt‘ ermöglichen“, freut sich Quo Vadis Vereinsobmann Tony Obergantschnig.

Detail am Rande: Die Vorbereitungen für die nächste Pilgerwanderung am 27. Juni 2020 laufen bereits.