Auftaktveranstaltung der Bildungswochen Einsamkeit

05.11.19

Alle Akteure der Veranstaltung: Märchenerzählerin, Vorlesepaten, musikalische Begleitung, Moderatorin, Ansprechpartnerin des Therapiehundezentrums (Foto: Caritas Holzer).

 

Das bunt gemischte Programm und das herzerwärmende Miteinander machten die Abendveranstaltung 1001 Seiten der Einsamkeit am Montag, den 4. November zu einem ergreifenden Fest.

Feinsinnig dargebotene Musikstücke der Geschwister Hopfgartner wechselten sich mit heiteren und besinnlichen Textstücken, einem informativen und ermutigenden Referat von Daniela Meier und wertvollen Tipps zur Bewältigung von Einsamkeit ab. Ein brillant erzähltes Märchen von Silvia Lamprecht und ein Interview mit sinnstiftenden Antworten auf Fragen des Zusammenlebens im Alter und wünschenswerten Wohnformen, um der Einsamkeit entgegen zu wirken, sowie das Aufzeigen von freiwilligen Engagementfeldern, in denen Menschen persönliche Begabungen und Talente einbringen und einander im wechselseitigen Austausch als wertvoll erleben dürfen, standen als lösungsorientierte Möglichkeiten auf dem Programm. 

Zusätzlich wurden im Rahmen der Veranstaltung die Angebote der tiergestützten Therapiemöglichkeit Kärnten/Osttirol vorgestellt.

Diese Auftaktveranstaltung ist Teil der Caritas Bildungswochen Einsamkeit.