Kindergartenkind beim Spielen

© Caritas der Diözese Innsbruck

Integrativer Kindergarten

Der Integrative Kindergarten ist ein Spiel- und Lernort für Kinder ab 2,5 Jahren bis zum Schuleintritt. In kleinen Gruppen finden Kinder mit erhöhtem Förderbedarf und besonderen Bedürfnissen einen Platz in unserer Gemeinschaft.

Was wir bieten

Kindern mit erhöhtem Förderbedarf und Kindern, die aus unterschiedlichen Gründen mehr Zeit und Zuwendung brauchen, bieten wir eine gezielte, individuelle und ganzheitliche Förderung und Begleitung an. Alle Kinder haben gemeinsam die Möglichkeit, voneinander und miteinander zu lernen. Beim gemeinsamen Malen, Tanzen und Singen erfahren die Kinder ein WIR-Gefühl. Im hauseigenen Garten entdecken wir die Welt und bauen Burgen in der Sandkiste.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 7:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 7:00 bis 13:00 Uhr

Das Team

  • 2 Kindergartenpädagoginnen
  • 1 Sonderkindergartenpädagogin
  • 1 Stützkraft
Pädagogische Schwerpunkte

Der wertschätzende Umgang mit Kindern, Eltern und deren Umfeld, Akzeptanz und Empathie sind uns wichtig. Wir geben den Kindern Zeit, sich zu entwickeln und holen sie dort ab, wo sie sind. Wir begleiten sie individuell und schaffen Raum, Struktur und eine Atmosphäre der Sicherheit. Die Pädagogische Arbeit orientiert sich am Bundesbildungsplan.

Formen der Elternzusammenarbeit
  • Elternabende;
  • Schnuppertage für Eltern;
  • Elterninformationen und Fortbildungen für Eltern;
  • Elterngespräche;
  • Entwicklungsgespräche;
  • Auf Wunsch: Wahl eines Elternbeirates.