Schenken - Stiften - Vererben

Durch letztwillige Verfügungen an die Caritas konnten schon viele Projekte und auch Einrichtungen verwirklicht werden. Für Menschen mit Behinderung, allein gelassene Mütter mit Kindern, Demenzkranke, obdachlose Menschen und andere.

 

Und diese Hilfe lebt weiter. In den Menschen, die wieder eine Zukunft in ihrem Leben sehen, in den Häusern und Einrichtungen, die teilweise auch mit Hilfe dieser Zuwendungen gebaut und ausgestattet werden können. Im Jahr 2014  wurde in Hall i.T. das Haus Mirjam für Kinder und Jugendliche eröffnet. Hier konnte ein beträchtlicher Teil der Ausstattung durch ein zweckgewidmetes Legat finanziert werden. Im Herbst 2015 eröffnet die neu errichtete Mentlvilla (eine Notschlafstelle für drogenkranke Menschen) in Innsbruck/Wilten. Auch dieses Haus kann nur dank namhafter Verfügungen in Betrieb gehen.

 

Ein Vermächtnis ist eine höchst persönliche Angelegenheit, die gut überlegt sein soll. Wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall, die Beratung durch einen Notar oder einen Rechtsanwalt in Anspruch zu nehmen. In einem persönlichen Gespräch können gerne Möglichkeiten und konkrete Umsetzung erörtert werden.