teamGlobo spendet 12.000 Euro an die Caritas Tirol

12.11.18 / 11:51

V.r.n.l.: Elisabeth Förg (Projektreferentin Mali), Georg Schärmer (Direktor Caritas Tirol), Julia Stabentheiner (Bereichsleitung Auslandshilfe), Dr. Josef Nussbaumer, Dr. Andreas Exenberger und Dr. Stefan Neuner (Vorstandsmitglieder Verein teamGlobo).

 

Seit 2010 betreibt die Caritas der Diözese Ségou (Mali) die Betreuungseinrichtung Action Enfants des Tous (AET), die Straßenkindern eine Schul- und Berufsausbildung ermöglicht und – wenn möglich – die Rückkehr in ihre Herkunftsfamilien vermittelt. Daneben bietet AET auch Gruppendiskussionen, kreative Tätigkeiten und Sport an. Gerade die körperliche Betätigung hilft den Straßenkindern, traumatische Erfahrungen leichter zu verarbeiten und Teamgeist und Solidarität neu zu entwickeln.

In Kooperation mit anderen Betreuungseinrichtungen organisiert AET Ségou nun in den drei Regionen Malis Bamako, Ségou und Sikasso eine Sportwoche für Straßenkinder. Die wiederum ist der Auftakt zur Straßenkinder-Fußballmeisterschaft. Insgesamt spielen 26 Teams, davon 12 Mädchenteams, 50 Meisterschaftsspiele. Die erste Runde findet in der jeweiligen Region statt, Viertel- und Halbfinale jeweils abwechselnd in anderen Regionen, das Finale dann in Ségou. Mali ist ein sehr traditionell geprägtes Land, deshalb ist es in diesem Kontext umso bemerkenswerter, dass fast die Hälfte der Fußballteams von Mädchen gebildet wird. Pro Jahr sind für dieses Projekt 30.000 Euro notwendig.

Da die Finanzierung für das nächste Jahr noch nicht gedeckt war, hat sich das teamGlobo bereit erklärt, das Projekt zu unterstützen und im Freundeskreis dafür zu werben. Auf diesem Wege sind innerhalb von einem halben Jahr 12.000 EUR zusammengekommen, die nun Straßenkindern in Mali zugute kommen.

Der Verein teamGlobo hat seinen Sitz in Innsbruck und bezweckt die Förderung der Bewusstseinsbildung, der Bildungsarbeit und der Forschung im Hinblick auf globale Ungerechtigkeiten sowie die finanzielle Förderung von in diesem Bereich karitativ tätigen Personen und Organisationen.

Wir bedanken uns recht herzlich für diese großzügige Spende und freuen uns auf eine gelungene Straßenkinder-Fußballmeisterschaft 2019.