Mentlvilla-Tageszentrum

Kontakt- und Anlaufstelle komfüdro

Das Mentlvilla-Tageszentrum ist eine niederschwellige Kontakt- und Anlaufstelle für Menschen mit Suchterkrankung in Innsbruck. Eine zentrale Aufgabe ist die Gesundheitsprävention. Wir nehmen gebrauchte Spritzen entgegen, geben frisches Spritzbesteck ab und informieren über Infektionskrankheiten.

Keine Perspektive mehr?

 

Die Mitarbeiter/innen der Caritas begleiten und unterstützen Drogenkonsumenten im Tageszentrum auf diversen Ebenen. Das familiäre, akzeptierende Umfeld im Kommunikationszentrum für Drogenkonsument/innen ermöglicht unkomplizierte, rasche Hilfe und psychosoziale Beratung. Mit diesem notwendigen Rückhalt entwickeln die Klient/innen wieder Selbstbewusstsein und arbeiten an Aussichten für ihre Zukunft.

Ein zentraler Pfeiler des Angebotes ist die Gesundheitsprävention. Wir nehmen gebrauchte Spritzen entgegen, geben frisches Spritzbesteck ab und informieren über Infektionskrankheiten. Alle unsere Angebote sind vertraulich anonym und abgesehen von den „Hausregeln“ (z.B. kein Konsum bzw. Dealen) an keine Bedingungen geknüpft.

 

Was wir bieten

  • Psychosoziale Beratung und Betreuung
  • Spritzenabgabe, Spritzentausch 
  • safer-use- und safer-sex-Beratung
  • Gesundheitsinformationen über Infektionskrankheiten (Hepatitis B/C, HIV, Abszesse, …)
  • Spezielle Öffnungszeiten für Frauen
  • Vermittlung zu anderen Institutionen wie für weiterführende Beratung, Substitution, Entzug, Therapie etc.
  • Heiße und kalte Getränke und Snacks zum Selbstkostenpreis
  • Warme Mahlzeiten
  • Dusch- und Wäschewaschmöglichkeit 

Öffnungszeiten

 

MO, DI, DO, FR: 11:00 - 14:00 Uhr