Zeit schenken, Freude gewinnen

29.06.15

Die Teilnehmer/innen des Projekts „Zeit schenken“ 2014/15 bekamen zum Abschluss Urkunden und Blumen überreicht.

Foto: Freiwilligen Zentrum Tirol Mitte

107 Jugendliche aus ganz Tirol beteiligten sich beim Projekt „Zeit schenken“ 
„In diesen sechs Monaten habe ich so viele neue Erfahrungen machen können. Ich habe die indische Kultur kennengelernt, eine neue Freundin gefunden und vor allem mir selbst ein Bild von der Flüchtlingssituation in Tirol machen können“, zieht Silvana Walterskirchen im Rahmen der Abschlussfeier des Projekts „Zeit schenken“ Bilanz.

 

Sie ist eine von 107 Jugendlichen, die sich im Rahmen des Projektes „Zeit schenken“ des Freiwilligenzentrums Tirol Mitte engagiert haben. Von November 2014 bis Mai 2015 haben Schüler/innen der 6. Oberstufe aus ganz Tirol zwei Stunden pro Woche für den sozialen Zweck „geschenkt“. Sie waren in Flüchtlingsheimen, Kindergärten, Kinderkrippen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, in der Stadtbücherei, Pfarren, im Weltladen, im Alpenzoo, bei der Lernhilfe sowie in Wohn- und Pflegeheimen aktiv.

 

Beteiligt haben sich die Schulen AGI Innsbruck, KORG Kettenbrücke, WRG Ursulinen, PORG Volders, HAK/HAS Schwaz, BRG Kufstein, BRG Landeck, BRG Reutte, HAK Reutte, HLW und BRG Lienz. 

Lesen Sie hier ein berührendes Beispiel einer Schülerin, die sich im Flüchtlingsheim engagiert hat.